Mal wieder…

Ich weiss, es ist lange her. Es ist soviel passiert und ich hatte eine lange Phase, in der ich nicht im Internet war.

Im Moment sitze ich in meinem Elternhaus in meiner alten Küche, die ich mit unserer 24 Stundenpflegekraft aus der Slowakei teile. Mein Vater ist. nach mehreren Krankenhausaufenthalten zum Pflegefall geworden, und meine Mutter, die zwischenzeitlich in der Psychatrie war, ist sehr dement geworden und auch schwierig, sie wird bei der Pflegerin mit der Zeit aggressiv, und die Pflegerin kann damit nicht umgehen. Mein Segen und Fluch ist, daß ich meine Mutter meistens händeln kann, und mittlerweile auch keine Angst mehr vor ihrer Aggression habe, wie früher. Ich kann es mittlerweile ertragen, wenn sie sauer auf mich ist, und das nimmt ihr den Wind aus den Segeln. Bin jetzt seit 2 Wochen wieder hier im Haus, kann kaum weg, und hab nur in den Abendstunden und nicht immer Nachts Ruhe. Hab mir deshalb mein Laptop von Zuhause geholt und mich meines Blogs erinnert.

Ich habe eine Therapie angefangen und es hilft mir mit der Zeit ein wenig. Ich bin erschöpft und hatte Phasen, in denen ich dachte, ich kann jetzt bald nicht mehr, aber während um mich rum alle ständig schwer erkältet sind, bleibe ich gesund. Bewege mich sehr in einem Erwachsenen-Ich (was ich nicht immer habe), bin sehr ergeben in die unabsehbare Situation.

Bei meinem Vater wissen wir nicht so recht, ob er am Sterben ist oder noch nicht. Ich fürchte ihn nicht länger (er war früher ein knallharter Vater). Er ist geistig klar und kriegt alles mit, liegt fest im Bett und ist sehr tapfer. Meine Mutter akzeptiert nicht, daß er nicht mehr aufstehen kann und zankt jeden Tag mit ihm rum, was ihn sehr belastet.

Manchmal fürchte ich mich schon um meine Gesundheit, hoffe, daß ich aus der Nummer heil rauskomme. Ich kann es nur so sehen, daß ich gerade einen karmischen Prozess durchlaufe. ich kann nichts anderes tun, als mich in die Situation zu ergeben. Mein bestes zu geben (was auch bedeutet, das Beste für mich, im Rahmen der Situation, aus der ich nicht raus kann).

Viel Liebe ist im Spiel in dieser Familie und auch im Umgang mit der Pflegerin (die in 4 Tagen von einer anderen abgelöst wird). Die Neue (alte, weil sie schon mal da war) hat weniger Angst vor Aggression und unser aller Hoffnung und vor allem Meine ist, dass sie mit meiner Mutter alleine klarkommt, so dass ich wieder Zuhause schlafen kann und Termine wahrnehmen. Wir denken auch schon an eine Unterbringung im Heim, aber mein Vater, so sehr er unter ihr leidet, will sich noch nicht von ihr trennen.

Ja, so ist mein Leben gerade und es ist nicht abzusehen wie es weiter geht. Ich kann nur weitermachen. Es gibt auch schöne Momente und ich umarme jede Pause.

 

Grüße an Euch Alle!

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mal wieder…

  1. meertau schreibt:

    Eine harte und aufwühlende Zeit…. und Liebe .
    Wünsche dir (euch) Kraft 🍀

  2. zwillingswelt schreibt:

    Danke, liebe Meertau. Es ist schön, zu wissen, daß Du noch da bist.

  3. Biki schreibt:

    Oh, wie schön, dass du uns mal wieder durchs Fenster schauen lässt! Ich hoffe, du findest in deinem Alltag kleine Luftblasen zur Erholung und für dich selbst.
    Schicke dir gaaaanz herzliche Grüße!

    Kleines Update: Wir wohnen inzwischen zusammen und in Sinsheim 🙂

  4. zwillingswelt schreibt:

    Hallo liebe Biki, wie schön von Dir zu lesen. Ja, so kleine Luftblasen gibt es schon, und ich geniesse sie sehr. Wie schön, dass ihr nun zusammen seid. Seid ein tolles Paar. Sinsheim ist ja nicht die Welt von hier aus, vielleicht kommen bei mir wieder mal Zeiten, in denen ich Besuche machen kann. Gaaaaanz herzliche Grüße zurück!!!

  5. musenroessle schreibt:

    Hallo Liebe!

    Ich war zwar immer im Internet, aber auch sehr lange nicht mehr bei WordPress angemeldet und dementsprechend habe ich leider auch nicht mitbekommen, daß es hier neues gibt, tut mir leid!

    Das muss sehr schwer für dich sein, neben deinen eigenen Sorgen, jetzt auch gleichzeitig doppelt mit der Sorge um deine beiden Eltern belastet zu sein.

    Auch ich wünsche dir ganz viel Kraft!

    Alles Liebe

    Klaudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s