Stilles Haus

Nun sind sie weg, auf dem Weg zu ihrem Inseldomizil. Stimmung und Verfassung war gut, aber richtig ruhig werde ich erst sein, wenn sie sicher angekommen sind.
Und ich muss echt sagen, obwohl ich jetzt auch sehr erleichtert bin, mal eine kleine Pause zu haben, sie fehlen mir jetzt schon sehr, und ich muss mich erst mal an die Stille im Haus gewöhnen, obwohl ich sie auch mal so nötig habe. In den letzten 2 ½ Monaten, in denen ich nun bei ihnen lebe, sind sie mir noch mal sehr viel mehr ans Herz gewachsen, als sie es eh schon waren.
Unsere „WG“ hat sich schon gut eingeschaukelt, wir haben uns aneinander gewöhnt, und ich muss sagen, ausser, daß ich (vor allem abends) etwas leiser sein muss, als mir manchmal lieb ist, hatte ich bisher nie das Gefühl, unfrei oder zu sehr eingebunden zu sein.
Ich denke, das Herz stellt sich schnell ein, wenn man nah mit Menschen lebt, die man liebt und um die man sich sorgt. Wenn ich dabei auch gut für mich sorge, und mir auch meinen Ausgleich suche, ist es eine schöne und wirklich bereichernde Sache, die ich nicht missen möchte.

Natürlich freue ich mich auch sehr über eine Zeit, in der ich mal wieder laut sein kann.
Vor allem, daß ich trommeln kann (was ich in meiner alten Wohnung ja auch nicht konnte), und spät abends, wenn mir der Sinn danach steht, laut singen und überhaupt rumrumpeln, wie ich lustig bin. Ich hatte hier in meinen jüngeren Jahren hier oft viel Spaß, wenn die Eltern im Urlaub waren (um ehrlich zu sein: Hier fanden oft wilde Partys statt).

Ich bin an sich ein Mensch, der gerne und viel allein ist, auch gern komplett in der Stille, da regeneriere ich am Besten. Im Moment lausche ich aber in das stille Haus, und muss mich erst wieder daran gewöhnen, daß mich niemand braucht.

Update: Sie sind heil angekommen und mich hat ein neuer Grippeanfall heimgesucht (typisch bei mir, wenn eine große Anspannung auf einmal weg ist).

Es ist wahrscheinlich, daß dies die letzte große Reise meiner Eltern sein wird…..

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s